Potsdam: PER PEDES AUF DEN SPUREN VON FÜRST PÜCKLER

Potsdam bietet viele wunderbare Ziele an, die mit dem Fahrrad erkundet werden können.

Die schönsten An- und Aussichtspunkte in Potsdam sind nun durch eine individuelle Radtour zu erkunden. Als attraktives Ziel lockt dazu die Ausstellung „Pückler. Babelsberg – Der Grüne Fürst und die Kaiserin“ im Schloss Babelsberg.

Stadtführer Robert Freimark.

Robert Freimark, lizenzierter Stadtführer in Potsdam, Berlin und Brandenburg hat seine Leidenschaft zur Profession gemacht und bietet individuell geführte Rad-Touren durch die Landeshauptstadt. Angefangen von Schülergruppen über klassische Privatbesucher bis hin zu Hochzeitsgesellschaften präsentiert der sympathische Guide wissenswertes rund um Kunst, Kultur und Geschichte. Zuweilen wird dabei auch interessantes rund um das „Glück zu zweit“, oder die „Verbindung fürs Leben“ angefragt, da die preußischen Amouren nicht nur in der Vergangenheit so manch spannende Geschichte zu bieten haben.

Potsdam bietet viele wunderbare Ziele an, die mit dem Fahrrad erkundet werden können.

Im Fürst-Pückler Jahr bietet die neue Panorama Radtour „Pückler.Babelsberg“ ein besonderes Highlight. Auf 13 Kilometern sind auf einer Rundtour die schönsten und spektakulärsten An- und Aussichten auf Potsdam zu erkunden. Der Weg ist das Ziel auf der vorgeschlagenen Strecke, die immer wieder die besten Gelegenheiten für Fotostopps und Besichtigungen der touristischen Attraktionen inmitten des UNESCO-Welterbes bietet. Insbesondere die Öffnung des seit Jahren geschlossenen Babelsberger Schlosses ist ein Anreiz sich auf den Sattel und in die Pedale zu schwingen. Nach der abgeschlossenen  Hüllensanierung sind nun auch die Wasserleitsysteme wieder intakt, die in der Ära der Überarbeitung des Fürsten Pückler im Park entstanden sind. Illusionäre Wasserspiele mit Wildwasserverläufen, kleine Wasserfälle, angestaute Becken und das schwarzen Meer mit vier Inseln laden ein zu einem Besuch in die Landschaftsbilder die Pückler geschaffen hat.

Die Potsdam Marketing und Service GmbH hat diesen Weg in Kooperation mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg entwickelt. In dem Flyer „Panorama-Radtour“ findet der Rad-Ausflügler Orientierung und eine Radkarte mit Streckenführung, den wichtigsten Stationen und Fotostopps sowie weitere wertvolle Informationen zu Öffnungszeiten der Museen und Bauwerken sowie Tipps zu den Radverleihstationen „Pedales“.

Im Babelsberger Park kann man die Sonderausstellung zu Pückler sehen.

Im Herzen des Babelsberger Parks präsentiert die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten bis zum 15. Oktober 2017 die Sonderausstellung „Pückler. Babelsberg – Der Grüne Fürst und die Kaiserin“. Mit seinen Ideen und technischen Konstruktionen gelang dem fürstlichen Gartenkünstler ein bewusst inszeniertes Gartenbau-Kunstwerk, das auch noch heute die Besucher begeistert. Neben interessanten Korrespondenzen, Skizzen zur Gartengestaltung und edlen Tafelgenüssen faszinieren die vom Schloss aus zu sehenden Aussichten auf die Landschaft. Die erstmals wieder erlebbaren rauschenden Wasserspiele und den plätschernden Brunnen im Park hinterlassen zudem bleibende Eindrücke und bieten beste Bildmotive.

Empfehlenswert ist ein Ausflug in Begleitung eines Guides, der wissenswerte Details zu Hintergründen und Fakten über die Landschafts- und Gartengestaltung geben kann.

www.potsdamtourismus.de
www.spsg.de

Text und Fotos: Sabine Zoller

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*